Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich mogens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | Gemeinde Henstedt-Ulzburg

Frauen & Macht – Führungskräftecoach Zita Küng zu Besuch

Henstedt-Ulzburg (em) Am Freitag, 16. Juni und Samstag, 17. Juni gibt Zita Küng, Führungskräftecoach und Autorin ein Seminar. „Frauen und Macht“, speziell für Frauen, die sich für Kommunalpolitik interessieren oder bereits dort engagiert sind.

Frau und Macht ist nach wie vor keine selbstverständliche Verbindung. Viele schwanken zwischen Allmacht und Ohnmacht. Es ist deshalb wichtig, dass Frauen, die sich für die Kommunalpolitik interessieren oder bereits dort engagiert sind, mit ihrem eigenen Verständnis von Macht auseinandersetzen, ihre Machtressourcen erkennen und Einsatzmöglichkeiten üben.

Mehr als die Hälfte aller Wahlberechtigten im „echten Norden“ sind Frauen. Dennoch spiegelt sich dies nicht in ihrem Einfluss wieder: Frauen sind seltener in der Politik vertreten, ebenso in Führungspositionen in Wirtschaft und Wissenschaft. „Eine gute und gerechte Demokratie beginnt aber bereits mit der Verteilung von Entscheidungsmacht“, so Svenja Gruber, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Henstedt-Ulzburg. Der Frauenanteil in den politischen Gremien in den vier Kommunen liegt bei aktuell 30% in Norderstedt 29% in Henstedt-Ulzburg, 24% in Bad Bramstedt, und 19% in Kaltenkirchen.

Für das Seminar „Frauen und Macht“ der erfolgreichen Kampagne „Mehr Frauen in die Kommunalpolitik“ konnte Zita Küng, Führungskräftecoach aus Zürich gewonnen werden.

Zum Seminarinhalt:
Engagierte Frauen wollen Einfluss nehmen. Ohne Macht geht da nichts. Was verstehen wir unter Macht, welchen Personen ordnen wir Macht zu und welche Art der Machtausübung ist uns angenehm? Jede Frau erstellt ihr persönliches Machtprofil. Die Gruppe wirft auch einen Blick auf das gemeinsame Machtprofil von Frauen und Männern und diskutiert Zuschreibungen. Es werden anhand von konkreten Situationen Möglichkeiten entwickelt, die persönliche Macht bewusst einzusetzen und zu gestalten. Methodisch reflektiert jede Frau ihren eigenen Zugang zur Macht, profitiert vom Coaching und dem kollegialen Austausch untereinander.

Die Referentin:
Zita Küng aus Zürich ist Juristin, Organisationsentwicklerin und Führungskräftecoach. Sie führt seit 1999 die Agentur EQuality in der Schweiz. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Strategien der Potenzialnutzung, insbesondere Nachwuchsförderung von weiblichen High Potentials. Zita Küng ist Autorin von „Praktische Organisationsanalyse. Strategien verstehen und gestalten – erkennen, was gespielt wird“ und „Gender Mainstreaming – Gleichstellungsmanagement – das Praxisbuch“.

Damit sich der Frauenanteil bei den Kommunalwahlen Frühjahr 2018 deutlich erhöht, organisiert sie zusammen mit Ihren Kolleginnen Claudia Meyer aus Norderstedt und Sabine Schaefer-Maniezki aus Kaltenkirchen Fortbildungsveranstaltungen und regelmäßige Netzwerktreffen. Kooperationspartnerinnen bei diesen überparteilichen Angeboten speziell für Frauen sind die Heinrich-Böll-Stiftung und das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung.

Wo: Rathaus Henstedt-Ulzburg (Seiteneingang nutzen)
Wann: Freitag, 16. Juni von 17 bis 20 Uhr; Samstag, 17. Juni von 10 bis 17 Uhr
Zielgruppe: Frauen, die sich politisch engagieren (möchten)
Preis: 30 Euro (Bei Gemeinde-/Stadtvertreterinnen können die Kosten aus dem Fortbildungsetat für Ehrenamtliche übernommen werden.)
Anmeldung: Über die Gleichstellungsbeauftragten der jeweiligen Kommune. Bedarf an Kinderbetreuung bitte angeben. Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist begrenzt.

Weitere Seminarthemen in 2017 sind „Wie funktioniert Kommunalpolitik“ am 22. und 23. September mit Sabine Rautenberg und „Solidarität und Konkurrenz unter Frauen“ mit Doris Cornils am 10. und 11. November.

Regelmäßige Netzwerktreffen in der Zeit zwischen den Fortbildungen dienen dem Erfahrungsaustausch zur Kommunalpolitik, der politischen Auseinandersetzung und der Netzwerkpflege. Als Gast wird zu jedem Netzwerktreffen eine erfahrene Kommunalpolitikerin eingeladen, die von ihrem Werdegang und ihre Erfahrungen als aktive Politikerin berichtet und den Frauen Mut macht, sich in der Kommunalpolitik (weiter) zu engagieren.

henstedt-ulzburg Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Rathausplatz 1
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: 04193 / 963-0
Fax: 04193 / 963-190
E-Mail: gemeinde (at) h-u.de
Weitere Artikel lesen