Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | Gemeinde Henstedt-Ulzburg

Lebenswichtiger Rückzugsort für Tiere & Co.

Henstedt-Ulzburg (em) Im Gemeindegebiet existieren zahlreiche Öko- und Langgrasflächen. Diese Flächen werden im Rahmen der fachgerechten Unterhaltungspflege vom gemeindlichen Baubetriebshof einmal jährlich – wenige Flächen auch im zweijährigen Turnus – gemäht.

Zukünftig werden diese Pflegeschnitte grundsätzlich erst nach dem ersten Frost erfolgen. Hintergrund dieser Vorgehensweise ist, Kleintieren in Ökoflächen mit kräftigem und beständigem Wildkrautaufwuchs einen letzten Rückzugsort zu geben, insbesondere nach Extremwetterlagen wie in diesem Sommer. Igel, Kröten, Lurche und weitere Kleinlebewesen ziehen sich zum Schutz in die Langgrasflächen zurück.

„Nach dem ersten Frost kann davon ausgegangen werden, dass diese Kleintiere die Flächen wieder verlassen haben“, sagt Bürgermeister Stefan Bauer. Sofern die Wildflächen an Verkehrsrandbereichen liegen, werden natürlich die zur Erhaltung der Verkehrssicherheit erforderlichen Mäharbeiten schon früher durchgeführt.

Grünanlagen können durch die später erfolgenden Mäharbeiten übergangsweise einen ungepflegten Eindruck erwecken. Dennoch wiegt der Tierschutzaspekt höher.

henstedt-ulzburg Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Rathausplatz 1
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: 04193 / 963-0
Fax: 04193 / 963-190
E-Mail: gemeinde (at) h-u.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen