Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | Polizei

Unfallflucht nach gefährlichem Überholmanöver

Kisdorf (em) Am vergangenen Samstag, 19. Januar ist es in Kisdorf zu einem Verkehrsunfall gekommen, von dem sich ein Unfallbeteiligter unerlaubt entfernt hat. Die Polizei erbittet Hinweise und sucht insbesondere einen Zeugen, der mit einem Auto samt Pferdeanhänger unterwegs gewesen ist.

Nach bisherigem Stand der polizeilichen Ermittlungen befuhr ein Skodafahrer kurz vor 17 Uhr die Sievershüttener Straße in Richtung Kisdorferwohl und beabsichtigte auf gerader Strecke einen vor ihm fahrenden Audi Kombi sowie ein davor fahrendes Fahrzeug mit Anhänger zu überholen.

Als sich der Skoda bereits in Höhe des blauen Audis befand, scherte dieser ebenfalls zum Überholen aus. Auf Grund dessen wich der Skodafahrer nach links aus, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Erdwall. Der unfallbeteiligte Fahrer des Kombis setzte seinen Weg anschließend unbeirrt fort. Der Sachschaden des Skodas wird aktuell auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Verletzungen erlitt niemand.

Die Polizeistation Henstedt-Ulzburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht in diesem Zusammenhang sowohl Zeugen als auch den geflüchteten Unfallverursacher. Insbesondere wird um Kontaktaufnahme des Fahrers gebeten, der mit einem PKW samt Pferdeanhänger direkt vor dem Audi fuhr.

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Tel.: 0 41 93 / 991 30 entgegen.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

henstedt-ulzburg Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen