Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | Sozialverband Deutschland

Jubiläum: vom Reichsbund zum Sozialverband

Henstedt-Ulzburg (em) Großer Bahnhof zum Jubiläum. Vor über sechzig Gästen begrüßte Evelyn Gaevert, die Vorsitzende des Ortsverbandes Henstedt-Ulzburg den Landesvorsitzenden des SoVD Schleswig-Holstein Wolfgang Schneider, die Kreisvorsitzende Marlies Ihrens den Stellvertretenden Bürgervorsteher der Großgemeinde Johann Schümann und die stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth von Bressensdorf.

In seinem Grußworten betonte Wolfgang Schneider die gute Arbeit des Vorstandes und die damit einhergehende Mitgliederentwicklung. Gefeiert wurden 100 Jahre Reichsbund und fünfundsiebzig Jahre Sozialverband Henstedt-Ulzburg. Im Rückblick wurde die enorme Entwicklung des Reichsbundes/Sozialverbandes in den Mittelpunkt gestellt. Seit der Übernahme von Evelyn Gaevert als Vorsitzende stieg die Mitgliederzahl von 72 auf derzeit 571 Mitglieder, eine stolze Zahl. Zum Jubiläum hatte sich der Vorstand etwas besonderes einfallen lassen. Jeder Gast und Besucher erhielt einen, eigens für diese Veranstaltung kreierten Kaffeebecher.

Jahreshauptversammlung:
Knapp siebzig Mitglieder des rührigen Ortsverbandes konnte die Vorsitzende Evelyn Gaevert bei der Jahreshauptversammlung begrüßen. Die Vorsitzende berichtete vom großen Erfolg bei den Anträgen und den geführten Prozessen. Mehr als fünfundsiebzig Prozent wurden positiv für die Mitglieder entschieden. Bei den zu ehrenden fehlten leider krankheits-/altersbedingt eine ganze Anzahl von Mitgliedern.

Grünkohlessen
Mehr als vierzig Mitglieder kamen in die Sportpark Gastronomie „zu Inge“ um sich den köstlichen Grünkohl mit reichlich Kochwurst, Schweinebacke und Kasseler munden zu lassen. Außerdem wurden die Eheleute Ilse und Horst Wünsche für die fünfzehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Mit einem Kaffee und Kuchenbuffet endete die Traditionsveranstaltung.

Nächste Veranstaltung
Mit dem Traditions – Dampfer Alexandra auf die Flensburger Förde. Am 11. Mai morgens um 8 Uhr ist Abfahrt vom Vereinsheim des SV Henstedt-Ulzburg. Schon im letzten Jahr nutzten viele Mitglieder des Sozialverbandes diese Gelegenheit um auf dem schönen alten Dampfschiff über die Flensburger Förde zu „schippern“. Der ehemalige Vorsitzende des MTV Henstedt, Manfred Winzig organisiert zum wiederholten mal diese schöne Tour. An Bord kann man „für kleines Geld“ Getränke und ein paar kleine Snacks bekommen, unter anderem gibt es traditionell, wie immer, leckere Spargelsuppe. Anschließend ist noch genügend Zeit um durch die Fußgängerzone am Hafen zu flanieren.

Foto: v.l., Wilfried Graupner, Ute Heinzelmann De Rubio, Heinz Bödicker, Hans-Jochen Wagner, Christel Wagner,Renate Witt, Hans-Jürgen Weinkauf, Else Nix, Günter Nix.

henstedt-ulzburg Sozialverband Deutschland
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen