Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich mogens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | SSC Phoenix Kisdorf

Kisdorf feiert deutlichen Derbysieg

Kisdorf (em) Am 27. Spieltag hatte der SSC Phoenix Kisdorf die Kaltenkirchener TS zu Gast am heimischen Strietkamp und wollte die Niederlage aus dem Hinspiel vergessen machen.

So legten die Gastgeber auch los. Bereits in der 8. Minute konnte Jeremy Schalk im Strafraum der Gäste nur durch ein Foul gestoppt werden und Timo Mäkelmann verwandelte den berechtigten Strafstoß zum frühen 1:0. Doch danach kamen die Kaltenkirchener besser ins Spiel und kamen ihrerseits zu Möglichkeiten. In der 19. Minute war es dann so weit. Nach einem Eckball kamen die Gäste durch einen Kopfballtreffer von Ole Lippke zum Ausgleich. Nun war es eine sehr ausgeglichene Partie und beide Teams hatten die Möglichkeit, in Führung zu gehen.

Wo die Gäste noch am Pfosten scheiterten, machten es die Kisdorfer in der 38. Minute deutlich präziser. Jonas Jeschke bediente auf der rechten Seite Timo Mäkelmann, der mit seinem Flankenball Daniel Buhrke fand, welcher per Flugkopfball zum 2:1 traf. Nur vier Minuten später zeigten die Kisdorfer, wozu sie in der Lage ist. Mit einer traumhaften Kombination über Timo Mäkelmann, Jeremy Schalk und Jonas Jeschke musste dieser am Ende nur noch zum umjubelten 3:1 einschieben.

Mit diesem Vorsprung ging es kurz darauf in die Kabinen. Nach dem Wechsel probierten die Gäste nochmal,den Druck zu erhöhen, aber die Hausherren waren sehr konzentriert und konnten dagegen halten. Mit zunehmender Spieldauer wurde die Partie immer härter und somit bekamen die Kisdorfer in der 59. Minuten einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen, den Keyan Lohse unnachahmlich zum 4:1 verwerten konnte. Nun wurde es trotz des klaren Vorsprung immer hektischer, doch der souveräne Schiedsrichter griff beherzt durch.

In der 77. Minute konnte sich Jeremy Schalk im Zentrum durchsetzen und bediente mustergültig den eingewechselten Christian Schmidt, der von der linken Seite Daniel Buhrke in der Mitte fand und dieser schob zum 5:1 ein. Die Kaltenkirchener meckerten immer weiter mit dem Schiedsrichter, so dass dieser direkt nach dem Treffer einem Gästespieler die gelb-rote Karte zeigte. Für den Schlusspunkt sorgte in der 85. Minute erneut Kisdorfs Goalgetter. Keyan Lohse brachte einen Flankenball in den Strafraum der Gäste, wo der Torhüter den Ball nicht sichern konnte und Daniel Buhrke zur Stelle war und zum 6:1 Endstand einschieben konnte.

Foto: Wilken Boie (links) klärt den Ball vor Jury Geibel-Hoffmann.

henstedt-ulzburg SSC Phoenix Kisdorf