Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | Veranstaltungstipp

„Knochentanz“ Lesung mit Sandra Dünschede

henstedt-ulzburg Veranstaltungstipp
Henstedt-Ulzburg (em) Sandra Dünschede, 1972 in Niebüll geboren, arbeitete zunächst als Bankkauffrau. Sie entschied sich im Jahr 2000, ein Studium der Germanistik und Sprachwissenschaften in Düsseldorf zu beginnen.

Bald darauf fing sie mit dem Schreiben von Kurzgeschichten und Kurzkrimis an. Für ihren ersten Kriminalroman "Deichgrab" erhielt sie 2006 den Medienpreis des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes. 2011 zog sie nach Hamburg zurück und arbeitet dort als freie Autorin. Sie liest aus ihrem neuen Kriminalroman.

So viel sei verraten: Es geht um das Thema Organspenden. Kommissar Peer Nielsen wird mit mehreren Leichen, geschändeten Gräbern und einem toten Friedhofsgärtner konfrontiert. Schauplatz des Krimis ist Hamburg. In einer regnerischen Aprilnacht ereignet sich in Hamburg auf dem Ring 3 ein folgenschwerer Unfall, bei dem der tödlich verunglückte Fahrer des Kleintransporters nicht der einzige Tote ist. Man findet weitere fünf Leichen im Laderaum. Peer Nielsen braucht viel Ermittlergespür, um diesen Fall zu lösen.

Eintritt:
7 Euro, Vorverkauf in der Gemeindebücherei (Hamburger Straße 22a)
8 Euro an der Abendkasse

Mittwoch | 11. November | 19.30 Uhr
Henstedt-Ulzburg - Gemeindebücherei
Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Rathausplatz 1
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: 04193 / 963-0
Fax: 04193 / 963-190
E-Mail: gemeinde (at) h-u.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute