Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | WHU

Neuer 2,5 Hektar großer „Klimawald“

Henstedt-Ulzburg (em) Bereits Anfang des Jahres 2014 hatte Verena Grützbach (2. WHU-Vorsitzende) erste Kontakte zur Stiftung Klimawald geknüpft, woraus im Mai 2014 letztlich der WHU-Antrag entstand, sich mit der Stiftung Klimawald und den Möglichkeiten für Henstedt-Ulzburg näher zu befassen.

Nun ist es soweit! Aus einer ersten Idee wird Wirklichkeit! Henstedt-Ulzburg kann sich in Henstedt an der Achterkoppel auf 2,5 ha Wald freuen, die von der Stiftung Klimawald bepflanzt und betreut werden. Ein Hektar davon ist wirklich zusätzlicher Wald zur Verbesserung des Klimas, der Rest ist für Ersatzaufforstungen vorgesehen. Der neue Wald steht später der Öffentlichkeit zur Verfügung – ein „Bürgerwald“ also.

„Wir alle tragen die Verantwortung für kommende Generationen und müssen nachhaltig handeln. Wälder bieten dafür fantastische Möglichkeiten: Sie bieten Lebensraum, filtern die Luft, produzieren Sauerstoff und binden Kohlenstoffdioxid.“, erklärt Kurt Göttsch, Mitglied im Umwelt- und Planungsausschuss.

„Wir sind sehr stolz, dass jetzt mit der Pflanzung einer ersten Eiche der Start für den Klimawald in Henstedt-Ulzburg geschafft wurde und hoffen auf weitere Flächen in unserer Gemeinde, die noch bepflanzt werden können!“, so Verena Grützbach. „Denn unsere Kinder und Enkel werden von diesem wichtigen Schritt in Richtung Klima- und Naturschutz profitieren.“