Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | WHU

„Wir sind stolz auf den ersten Klimawald!“

Henstedt-Ulzburg (em) Fast fünf Jahre nach dem ersten Antrag der WHU aus dem Januar 2014 wurden am Wochenende 1.100 junge Bäume, nämlich dreijährige Eichen und Buchen, gepflanzt.

Es ist der erste Klimawald in Henstedt-Ulzburg, ein „Mitmachwald“ für die Bürgerinnen und Bürger in unserer Gemeinde unter der Obhut der Stiftung Klimawald. Die Fläche an der Achterkoppel in Henstedt ist ca. 2,4 ha groß.

Ein Teil davon wurde als notwendige Ersatzaufforstung für anderweitig vorgenommene Eingriffe in die Natur bepflanzt, immerhin ein Hektar ist aber zusätzlicher Wald für Henstedt-Ulzburg. „Die jungen Bäumchen werden beim Wachsen jede Menge CO² binden und damit unser Klima verbessern“, freut sich Verena Grützbach, die 2014 den ersten Kontakt zur Stiftung Klimawald herstellte, „und außerdem ist ein Wald ein wunderbarer Lebensraum und ein Refugium für viele Tier- und Pflanzenarten, die bei uns sonst kaum noch einen Platz finden.“

Rund 60 Helfer/innen waren beim Pflanzen dabei und die Feuerwehr half mit einem Shuttle-Service bei der Hin- und Rückfahrt. Die restliche Bepflanzung wird in den kommenden Tagen von der Stiftung Klimawald übernommen; auch die Ansaat einer Wildblumenwiese soll noch folgen. „Natürlich können wir uns auch noch weitere Flächen in unserer Gemeinde als Klimawald vorstellen,“ so Karin Honerlah, Fraktionsvorsitzende der WHU, „der Anfang ist jetzt gemacht! Wir brauchen innerörtliches Grün zur Verbesserung unseres Klimas und zum Erhalt unserer Lebensqualität so dringend wie nie zuvor.“

henstedt-ulzburg WHU
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen