Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | Gemeinde Henstedt-Ulzburg

Gut zu wissen – Trennung & Scheidung

Henstedt-Ulzburg (em) Die Erkenntnis, dass eine Beziehung oder Ehe gescheitert ist, ruft bei vielen Betroffenen neben Trauer und Resignation auch große Unsicherheit über die eigene rechtliche Situation hervor. Das betrifft besonders Frauen. „Gerade Frauen sind durch Kinderbetreuung und Teilzeittätigkeit häufig finanziell abhängig“, weiß Svenja Gruber aus Ihrer Beratungstätigkeit als Gleichstellungsbeauftragte. „Deswegen ist es so wichtig, die rechtlichen Grundlagen bei einer Trennung oder Scheidung zu kennen.“

Der nächste Vortrag in der Veranstaltungsreihe „Gut zu wissen!“ informiert zum Thema „Trennung & Scheidung“. Er findet online statt am Donnerstag, 19.11.2020 von 19.30-21 Uhr. Referentinnen sind die beiden Rechtsanwältinnen für Ehe- und Familienrecht Sabine Zachow und Cornelia Jureit. Beide arbeiten in der ortsansässigen Kanzlei Dr. Dörfelt, Schumacher, Grützner und Sozien. Sabine Zachow Cornelia Jureit wissen, was bei einer Trennung rechtlich alles zu bedenken und zu regeln ist, z.B. zum Sorge- und Umgangsrecht, zum Kindes- und Ehegattenunterhalt, zum Güter- und Vermögensrecht.

„Aber Eltern bleiben auch Eltern“, erläutert Svenja Gruber. „Es ist neben den rechtlichen Regelungen besonders wichtig, das Wohl der Kinder im Blick zu behalten.“ Tina Koschmieder von der Erziehungs- und Familienberatung wird über Unterstützungsangebote berichten, wie z.B. Mediation, Beratung oder Trennungsgruppe für Kinder und Jugendliche.
Per Chat wird es im Anschluss noch Zeit für Fragen geben.

Die Veranstaltung war eigentlich im Ratssaal geplant, findet aber coronabedingt jetzt kurzerhand online statt. „Wir haben hervorragende Erfahrungen im Frühjahr mit einer online-Veranstaltung gemacht. Es ist super einfach sich anzumelden“, erklärt Tina Koschmieder. „Melden Sie sich telefonisch unter 04193/966450 oder per Mail unter info@sozialeberatung-henstedt-ulzburg.de an. Geben Sie Ihre E-Mailadresse an. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsemail, Informationen zur App „GoToMeeting“ und wie Sie teilnehmen können. Am Tag der Veranstaltung selbst schicken wir Ihnen dann den Link bzw. die ID zu, worüber Sie an der Veranstaltung teilnehmen können. Nur eine Internetverbindung wird benötigt, z.B. über ein Smartphone, ein Tablet oder einen PC“, erklärt Tina Koschmieder.

Falls es Fragen zum Anmeldeverfahren gibt oder einfach Unsicherheiten bestehen, hilft Rebeccca Wollermann vom Haus der Sozialen Beratung gerne in der Zeit Mo/Di 8.30-12.30 Uhr; Mi/Do 14-18 Uhr; Fr 8.30-12 Uhr unter der Telefonnummer 04193/966450.

Unter dem Motto „Gut zu wissen!“ organisiert Gleichstellungsbeauftragte Svenja Gruber in Kooperation mit der Erziehungs- und Familienberatungsstelle in Henstedt-Ulzburg seit Herbst 2016 Vorträge zu ganz unterschiedlichen Themen – denn manchmal ist es einfach gut, im Vorwege informiert zu sein! Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Für Frühjahr 2021 ist „Altersvorsorge für Frauen“ geplant.

henstedt-ulzburg Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Rathausplatz 1
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: 04193 / 963-0
Fax: 04193 / 963-190
E-Mail: gemeinde (at) h-u.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute