Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | Gemeinde Henstedt-Ulzburg

Praxisübernahme geglückt - Neuer Hausarzt für Henstedt-Ulzburg

Henstedt-Ulzburg (em) Große Veränderungen stehen in der internistischen Hausarztpraxis von Dr. Klaus-Peter Bartfeld in der Beckersbergstraße 2 an. Nach längerer Suche konnte Herr Dr. Bartfeld den Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie Herrn Dr. Amir Kapic als Praxisnachfolger gewinnen. Somit kann die seit 1984 bestehende Arztpraxis mit einem noch besseren Versorgungsangebot an diesem Standort fortgeführt werden.

Bürgermeisterin Ulrike Schmidt und Wirtschaftsförderer Sebastian Döll haben Herrn Dr. Kapic bei einem gemeinsamen Termin herzlich in der Gemeinde Henstedt-Ulzburg willkommen geheißen.

Zum 1. Juli hat Herr Dr. Kapic die Allgemeinarztpraxis von Herrn Dr. Bartfeld in der Beckersbergstraße 2 übernommen. Zudem hat er zusammen mit Herrn Dr. Heiko Bahnsen von der Allgemeinarztpraxis Henstedt in der Maurepassstraße 74 eine „überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft“ unter dem Namen „Hausarztpraxis Henstedt“ gegründet, in der sie sich mit ihren beruflichen Qualifikationen gut ergänzen werden.

„Ich bin froh, dass sich für meine Einzelpraxis diese Lösung gefunden hat und meine Patientinnen und Patienten auch in Zukunft gut versorgt sein werden“, freut sich Dr. Bartfeld über seinen Nachfolger. „Wichtig war mir, nicht als Einzelkämpfer tätig zu werden“, erklärt Dr. Kapic seinen gewählten Schritt. „Mit der Allgemeinarztpraxis Henstedt von Herrn Dr. Bahnsen habe ich einen kompetenten Partner gefunden, der mir mit langjähriger Erfahrung in der Allgemeinmedizin zur Seite steht“. Dr. Bahnsen sieht ebenfalls Vorteile in der Kooperation und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit. „Unsere Patientinnen und Patienten werden davon profitieren, dass auch in Urlaubszeiten stets einer von uns beiden erreichbar ist, der über die notwendigen, medizinischen Informationen verfügt.“

Nach jahrelanger Tätigkeit als Oberarzt war Herr Dr. Kapic in den letzten Jahren als Chefarzt der Inneren Medizin und Kardiologie am Asklepios Klinikum Bad Oldesloe tätig. Nach einer Ausbildung zum Krankenpfleger absolvierte Herr Dr. Kapic das Studium der Humanmedizin am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf. Nach Abschluss seiner Promotion hat er im Laufe seiner beruflichen Weiterbildung, neben dem Facharzt für Innere Medizin, auch den Facharzt für Kardiologie erworben und verfügt über Zusatzqualifikationen im Bereich der Notfall- und Palliativmedizin.

Für Herrn Dr. Kapic ist Henstedt-Ulzburg und die Region nicht unbekannt. Seit zwanzig Jahren lebt er mit seiner Familie im Norderstedter Stadtteil Friedrichsgabe. Die Entscheidung als Hausarzt tätig zu werden, begründet Herr Dr. Kapic mit der besseren Balance zwischen Familie und Beruf sowie dem Wunsch nach einer engeren Arzt-Patientenbindung, die sich im Klinikalltag nur schwer realisieren lasse.

Mittelfristig möchten Dr. Bahnsen und Dr. Kapic gerne in größere Räume zusammenziehen, die den immer höher werdenden medizinischen Anforderungen genügen. Der Name „Hausarztpraxis Henstedt“ zeigt, dass die Ärzte gerne im Ortsteil Henstedt eine gemeinsame, dauerhafte Heimat finden möchten.

„Wir werden Herrn Dr. Bahnsen und Herrn Dr. Kapic bei der Suche nach gemeinsamen Räumlichkeiten im Ortsteil Henstedt nach Kräften unterstützen“, sagt Bürgermeisterin Schmidt. In diesem Zusammenhang wird auch immer wieder der Henstedter Hof als ein möglicher Standort für ein Konzept aus Gemeinschaftspraxis, weiteren Gesundheitsdienstleistern und sozialem Wohnen im Ortsteil Henstedt genannt. Das Grundstück befindet sich im Besitz der Gemeinde. Gegen eine komplette Überplanung des Gebietes inklusive Henstedter Hof spricht, dass dieser aktuell als Unterkunft für Geflüchtete genutzt wird. Denkbar wäre eine teilweise Nachverdichtung einer Freifläche im hinteren Bereich des Grundstücks. „Wir möchten gerne innerhalb von zwei bis drei Jahren eine konkrete Perspektive haben, wie wir unsere Praxis an einem gemeinsamen Standort in zukunftsfähigen Räumlichkeiten im Ortsteil Henstedt betreiben können“, formuliert Dr. Kapic seine Erwartungen. Da die Planungsüberlegungen zu diesem Areal aber noch am Anfang stehen, ist die Gemeinde parallel auf der Suche nach alternativen Standorten für ein kombiniertes Projekt aus Gemeinschaftspraxis und Wohnraum in Henstedt.

Die erste Ansprechperson für niedergelassene und niederlassungswillige Ärztinnen und Ärzte in der Gemeinde Henstedt-Ulzburg ist Wirtschaftsförderer Sebastian Döll. Auch bei der Praxisübernahme von Herrn Dr. Bartfeld durch Herrn Dr. Kapic hat Herr Döll unterstützt, indem er den Kontakt hergestellt hat.

Herr Döll unterstützt außerdem bei der Suche nach geeigneten Praxismöglichkeiten. Für den Ortsteil Ulzburg hat er aktuell folgenden Tipp: „Bis Ende des Jahres werden die Gewerbeeinheiten in der Hamburger Straße 73-75 auf dem sogenannten „Beckmann-Gelände“ fertiggestellt sein, die von der Firma Frank Hoffmann Immobilien GmbH & Co. KG vermarktet werden. Mit Größenordnungen von 73 bis maximal 400 qm sind diese für Arztpraxen gut geeignet und die zentrale Lage in der Nähe weiterer Praxen und Gesundheitsdienstleistern sowie zweier Apotheken im Ortszentrum Ulzburg direkt an der AKN-Haltestelle ist für eine Arztpraxis geradezu ideal.“ Interessierte Ärztinnen und Ärzte können gerne mit Herrn Döll unter sebastian.doell@h-u.de oder 04193-963-470 Kontakt aufnehmen.

Foto: Bürgermeisterin Ulrike Schmidt und Wirtschaftsförderer Sebastian Döll heißen Dr. Amir Kapic in Henstedt-Ulzburg willkommen.

henstedt-ulzburg Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Rathausplatz 1
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: 04193 / 963-0
Fax: 04193 / 963-190
E-Mail: gemeinde (at) h-u.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute