Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | Lions Club Henstedt-Ulzburg

Sommerfreizeit mit Jugendlichen der Flutregion Ahrtal

Henstedt-Ulzburg (em) Wer erinnert sich nicht an die schockierenden Bilder der Flutkatastrophe im Ahrtal im Sommer des vergangenen Jahres? Ausgelöst durch Starkregen in weiten Teilen von Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Saarland, brachen in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 die Flussufer. Ganze Häuser wurden mit den Fluten gerissen, Menschen verloren ihr Hab und Gut, viele ihr Leben. Schulen, Kirchen, Sporthallen, Geschäfte – Orte des öffentlichen Lebens wurden durch die Wassermassen zerstört.

Unzählige Schicksale der Bewohner des Ahrtals waren über Tage ungewiss. Zurück blieben nicht nur Verwüstung, Trauer, politische Diskussionen. Viele Kinder und Jugendliche sind nach wie vor traumatisiert von dem was sie in den Tagen und Wochen der Katastrophe gesehen und erlebt haben.

Auch die Mitglieder des Lions Club Henstedt-Ulzburg verfolgten die Entwicklungen in der Flutregion. „Nachdem sich das Wasser zurückgezogen hatte, war uns klar: hier wird schnelle, unbürokratische Hilfe benötigt, an allen Ecken und Enden“, so Christa Schmidt, Präsidentin des Clubs. Nach einer Kontaktaufnahme mit dem Lions Club Bad Neuenahr und einem Besuch vor Ort, konnte durch eine erste umfangreiche Geldspende zu den Aufräumarbeiten beigetragen werden. Doch dabei sollte es nicht bleiben. Christa Schmidt: „Wir wollten uns auch anderweitig einbringen. Insbesondere das Glück von Kindern und Jugendlichen liegt uns am Herzen und so haben wir nicht lang überlegt und eine Jugendfreizeit organisiert. Es sollte eine sommerliche Auszeit für diejenigen werden, die für ein paar Tage der geschädigten Region entfliehen möchten, um neue Menschen kennen zu lernen und fröhliche Momente zu erleben.“

In Zusammenarbeit mit dem Verein für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg e.V. (VJKA) konnte eine 1-wöchige Freizeit gestaltet werden, die einige Jugendliche aus der Ahrregion mit Jugendlichen bedürftiger Familien aus Henstedt-Ulzburg zusammenbrachte. Beherbergt in der Jugendakademie Segeberg und betreut durch sehr nette Jugendgruppenleiter, unternahmen die 12 Teilnehmer Ausflüge - unter anderem in den Wildpark Eekholt, an den Ostseestrand in Scharbeutz und in den Hansapark. Den Abschluss bildete ein gemeinsamer, gemütlicher Grillabend, bevor es für alle auf die Heimreise ging. Christa Schmidt und Ihre AG MitstreiterInnen aus dem Lions Club Henstedt-Ulzburg sind begeistert: „Die Rückmeldungen aus der Gruppe waren durchweg positiv und wir sind gerührt und sehr glücklich, auf diese Weise zum Wohlergehen der jungen Menschen beigetragen zu haben. Ohne die zahlreichen Spenden an unseren Förderverein und an die Spendenplattform „Das ist unser Ding“ der VR Bank in Holstein, wäre diese großartige Freizeit nicht möglich gewesen. Hierfür ein herzliches Dankeschön.“

Foto: Teilnehmer der Jugendfreizeit mit Vertretern des Lions Club Henstedt-Ulzburg

henstedt-ulzburg Lions Club Henstedt-Ulzburg
Navigation
Termine heute