Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | Stiftung Hamburger Wanderer

Wanderstiftung für den Metropolitaner Award 2022 nominiert

Henstedt-Ulzburg (em) Alljährlich zeichnet die Metropolregion Hamburg Persönlichkeiten, Vereine, Stiftungen und Unternehmen für ihr besonderes Engagement in der Region mit dem Metropolitaner Award aus. In der Kategorie Vereine & Stiftungen wurde die Stiftung Hamburger Wanderer, Natur- und Heimatfreunde von der Jury als einer von fünf Kandidaten zur Abstimmung gestellt.

Zur Nominierung für den Metropolitaner Award 2022 erklärt der Vorsitzende der Stiftung Rainer Schuchardt:
„Wir freuen uns sehr, dass unsere Wanderstiftung in die engere Wahl für den Metropolitaner Award 2022 gekommen ist. Wir betrachten die Nominierung als eine Bestätigung unserer langjährigen Arbeit für die Bevölkerung in der Metropolregion. Das Wandern verbindet das Erleben von Natur und Kultur. Es trägt nicht unerheblich zur Gesunderhaltung bei und sollte als Element einer nachhaltigen Tourismusstrategie vorrangig gefördert werden.“

Wer wir sind:
• Die Stiftung Hamburger Wanderer, Natur- und Heimatfreunde ist eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts, die seit 1963 besteht und in der Metropolregion Hamburg tätig ist. Ihre Aufgabe besteht u.a. im Einsatz für den Erhalt der heimatlichen Landschaft mit allen ihren Erholungswerten, besonders aber der Wandergebiete und Wanderwege. Sie finanziert die Ausweisung und Markierung von Wanderwegen, informiert die Bevölkerung über den Wert des Wanderns, wirbt für die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen und strebt eine Vernetzung aller daran interessierten Kreise der Bevölkerung und Institutionen an.
Was wir tun:

• Mehr als 3.000 Kilometer Wanderwege werden im Arbeitsbereich des Wanderverbandes Norddeutschland e.V., der im Wesentlichen die Metropolregion Hamburg umfasst, von den rd. 150 ehrenamtlichen Wegewarten betreut und markiert; unterteilt nach Fern-, Haupt- und regionalen Wanderwegen. Die Stiftung trägt dazu bei, dass diese Arbeit durchgeführt werden kann, indem sie Material- und notwendige Fahrkosten der Wegewarte übernimmt und deren fachliche Aus- und Fortbildung bezuschusst.

• Die Sicherung und Ergänzung des Wanderwegenetzes ist eine Daueraufgabe. Es gilt, die Belange des Wanderns bei beabsichtigten Baumaßnahmen durch Mitwirkung im Planungsverfahren und durch Öffentlichkeitsarbeit zu wahren, Informationen über Wanderwege aufzubereiten und dafür zu sorgen, dass diese in das Kartenmaterial und Veröffentlichungen übernommen werden. Die Stiftung fördert diese Arbeit finanziell und durch eigene Öffentlichkeitsarbeit.

• Der gesundheitliche Wert des Wanderns ist unbestritten. Mehr denn je müssen heute breite Kreise der Bevölkerung angeregt werden, diese schonende und umweltfreundliche Form der körperlichen Betätigung für sich zu entdecken. Das Wandern und die gemeinschaftliche Arbeit im Verein, wie z.B. bei der Wegeunterhaltung, hat in der Zeit zunehmender Vereinzelung nicht zuletzt auch eine soziale Bedeutung. Die Stiftung fördert daher die Information der Bevölkerung über den Wert des Wanderns, Wandermöglichkeiten und bestehende Angebote.

• Der Einsatz für Natur- und Umweltschutz ist unabdingbar Teil des satzungsgemäßen Auftrages der Stiftung, für die Erhaltung der heimatlichen Landschaft mit allen ihren Erholungswerten, insbesondere der Wandergebiete, zu wirken. Die Stiftung fördert daher u.a. die Herausgabe schriftlicher Informationen, wie das Informationsblatt „Norddeutscher Wanderer“, das heimat- und naturkundliche Themen behandelt und dem Austausch unter den am Wandern Interessierten dient.

• Die genannten Aufgaben erfordern den ehrenamtlichen Einsatz, der weit überwiegend durch den Wanderverband bzw. seine aktiven Mitglieder geleistet wird. Andererseits ist die Arbeit nicht gänzlich ohne finanzielle Mittel möglich. - Um diese gesellschaftlich bedeutsame und wertvolle Arbeit weiterhin durchführen zu können und finanziell abzusichern, wirbt die Stiftung um Spenden und Zuwendungen.

• Weitere Informationen zur Stiftung auf der Internetseite www.wanderstiftung.de


henstedt-ulzburg Stiftung Hamburger Wanderer
Navigation
Termine heute