Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | VHS Henstedt-Ulzburg

Kostenloses Coaching zum Thema „Videokonferenz“

Henstedt-Ulzburg (em) Wohl kaum eine andere Kommunikationsform hat in den letzten Monaten einen so rasanten Anstieg erlebt, wie das „Video-Conferencing“. Über die schnell einberufene Videokonferenz können geschäftliche Meetings, aber auch private Treffen mit Familienmitgliedern, Freunden oder Vereinsmitgliedern abgehalten werden. Egal, ob dafür die Software von Skype, Face-Time, Zoom oder Jitsi verwendet wird – täglich kommen per Videokonferenz hunderttausende Menschen zusammen, die sich auf Grund der Corona-Kontaktbeschränkungen ansonsten nicht hätten austauschen können.

Und doch gibt es immer noch viele, gerade auch ältere Personen, die zwar gerne mit anderen in Kontakt treten würden, aber bisher wenig oder keine Berührung mit dieser Technik hatten. „Hier ist eine persönliche Beratung hilfreich, bei der der Weg zu einer Videokonferenz Schritt für Schritt persönlich erklärt und begleitet wird“, überlegten sich die Verantwortlichen des Vereins Henstedt-Ulzburg Marketing (HUM). Gemeinsam mit dem erfahrenen VHS-Dozenten Martin Zipperling entwickelten sie dafür ein Coachingkonzept, das vor allem niedrigschwellig sein sollte: „Einfach eine Nummer anrufen, einen Termin auszumachen, und dann per Telefon in die erste eigene Videokonferenz geführt werden“, so lautete die Grundidee der Initiatoren. Damit tatsächlich alle von diesem Angebot profitieren können, sollte es zudem vollständig kostenlos sein. Ansetzen wollte der Marketing-Verein genau da, wo Menschen sich normalerweise regelmäßig mit anderen Treffen: in den örtlichen Vereinen. „Eine tolle Idee zur richtigen Zeit“, freute sich die Vorsitzende des Vereins BürgerAktiv, Annemarie Wenk, die bedauerte, dass die Kommunikation unter ihren Mitgliedern seit dem Lockdown fast vollständig zum Erliegen gekommen sei. Gern leitete sie daher das Angebot an die verschiedenen Gruppenleiter/innen von BürgerAktiv nicht nur weiter, sondern nahm auch für sich selbst ein persönliches Coaching in Anspruch – und das mit großem Erfolg: „Ab sofort können die ‚PC-Sprechstunde“, der Arbeitskreis ‚Fahrten und Ausflüge‘ und das ‚Gedächtnistraining‘ per Videokonferenz durchgeführt werden!“, erklärte Wenk. „Vor allem über die PC-Sprechstunde soll das Wissen auch an die einzelnen Mitglieder weitervermittelt werden“.

HUM übernimmt zunächst die Kosten von bis zu 30 Coachings, von denen 10 bereits durchgeführt wurden. Die übrigen 20 sollen jetzt auch anderen Vereinen zu Gute kommen. Bedarf angemeldet hat bereits die KuKuHU Vorsitzende Ingrid Wacker für die „Kümmerer“ der nächsten „Kunst und Kulturwoche“ in der Großgemeinde.

Die Erfahrungen von Martin Zipperling mit den bisher durchgeführten Coachings sind durchweg positiv: „Alle bisherigen Anrufer/innen hatten eine ausreichende technische Ausstattung zu Hause, die lediglich aus einem WLAN-fähigen Endgerät, wie z. B. Smartphone, Tablet oder Laptop mit Mikrofon und Kamera besteht. So gelang in allen Fällen ein behutsamer und erfolgreicher Einstieg“.

Interessent*innen aus allen örtlichen Vereinen können sich gerne telefonisch im Büro des Marketingvereins (Tel. 04193 963270) oder bei der Geschäftsstelle der VHS (Tel. 04193 7553000) melden!

Foto:
IT-Coach und VHS-Dozenten Martin Zipperling, der sich u. a. auf Schulungen im Bereich der modernen Medien spezialisiert hat.

henstedt-ulzburg VHS Henstedt-Ulzburg
VHS Henstedt-Ulzburg
VHS Henstedt-Ulzburg
Hamburger Straße 24a
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: 04193 75 530 00
info (at) vhs-henstedt-ulzburg.de
www.vhs-henstedt-ulzburg.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute