Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | VHS Henstedt-Ulzburg

Nebenberufliche Ausbildung zum/zur Yogalehrer*in

Henstedt-Ulzburg (em) Seit mehreren Jahren verzeichnen Volkshochschulen, Sportvereine und Fitnessstudios einen wahren Nachfrageboom in Sachen „Gesundheitskursen“. Allen voran steht das „Yoga“ als eine Methode der Körperwahrnehmung und der Achtsamkeitsschulung, die gleichzeitig den Körper, den Atem und den Geist anspricht. Für immer mehr Menschen ist Yoga eine unterstützende Möglichkeit, den Anforderungen des Alltags präsenter, beweglicher und gelassener zu begegnen.

Die VHS Henstedt-Ulzburg bietet ab dem 26.04.2022 bereits zum vierten Mal eine zweijährige Ausbildung zum/zur zertifizierten Yogalehrer*in an. An insgesamt 20 Wochenenden und 57 Terminen am Dienstagabend lernen die Teilnehmer*innen alles, was für die eigene Unterrichtspraxis notwendig ist. Dazu gehören Bewegungslehre, Anatomie und Physiologie ebenso wie das Erlernen der klassischen Yoga-Körperstellungen, die Schulung der eigenen Körperwahrnehmung oder der Umgang mit speziellen Beschwerdebildern (Yoga-Therapie). Auch das Yin- und Faszienyoga steht auf dem Programm. Das Ziel der Ausbildung, die mit ihren insgesamt ca. 540 Unterrichtsstunden als Fachausbildung bei den Krankenkassen anerkannt ist, ist das selbstständige Unterrichten von Gruppen oder Einzelpersonen. Die beiden Lehrgangsleiterinnen Anett Babel und Antje Schlaich sind seit vielen Jahren hauptberufliche Yoga-Ausbilderinnen und versprechen einen undogmatischen und lebensnahen Unterricht. Auch möchten sie mit der Überzeugung aufräumen, dass nur Menschen mit einer besonders guten körperlichen Kondition Yoga-Lehrer/innen werden können. „Wer atmen kann, der kann auch Yoga machen“, versichert Anett Babel und verspricht: „Mit Yoga wird man vor allem zu einer entspannteren Version seiner selbst.“ Die Ausbildung eignet sich daher auch für Menschen, die nicht das Ziel verfolgen, selbst zu unterrichten, sondern eine intensive Wachstumserfahrung mit Hilfe des Yoga machen wollen.

Alle Interessierten lädt die VHS ein zu einem kostenlosen
Informationsworkshop am Dienstag, dem 22.03.2022, von 19:00 – 21:00 Uhr, in das Seminarhaus Lindenstraße 93, Henstedt-Ulzburg (Anmeldung erforderlich).

Weitere Informationen gibt es bei der VHS Henstedt-Ulzburg unter Tel. 04193 7553000, bei Anett Babel unter Tel.: 04192 2094379 oder unter www.vhs-henstedt-ulzburg.de Auf der Homepage der VHS ist unter der Rubrik „Lehrgangszentrum/Yogalehrerausbildung ein Informationsfilm zur Ausbildung verfügbar

Foto: Die Lehrgangsleiterinnen Antje Schlaich (li.) und Anett Babel (re.).

henstedt-ulzburg VHS Henstedt-Ulzburg
VHS Henstedt-Ulzburg
VHS Henstedt-Ulzburg
Hamburger Straße 24a
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: 04193 75 530 00
info (at) vhs-henstedt-ulzburg.de
www.vhs-henstedt-ulzburg.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute