Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | VHS Henstedt-Ulzburg

Bereit für einen inspirierenden Weiterbildungsherbst!

Henstedt-Ulzburg (em) Das neue Herbstprogramm der VHS Henstedt-Ulzburg ist vor wenigen Tagen erschienen und bietet mit insgesamt 285 Kursen vielfältige Anregungen für die persönliche und berufliche Weiterbildung. Neben den bewährten Kursen gibt es gleich 40 neue Angebote, die die Teilnehmer*innen inspirieren, mit Menschen verbinden oder beruflich weiterbringen sollen.

Ausgebaut wurde z. B. die Gesundheitsbildung, die seit einigen Jahren den größten Fachbereich der VHS darstellt. Ganz neu im Angebot ist hier eine einjährige Ausbildung in Yogatherapie (ab Februar 2023), die sich zum einen an bereits praktizierende Yogalehrer*innen richtet, aber auch denjenigen offen steht, die ihre bisherigen Yogaerfahrungen vertiefen möchten. Ebenfalls neu konzipiert wurden ein Meditationsworkshop am Wochenende, ein Tag der „Achtsamkeit durch Yoga“ oder Vorträge für pflegende Angehörige zum Thema „Ausgewogene Ernährung im Alter“.

Die Angebote für Kinder und Jugendlichen stehen bei der VHS Henstedt-Ulzburg seit vielen Jahren in einem besonderen Fokus. So sind für die letzten beiden Wochen der Sommerferien wieder eine Vielzahl von kostenlosen Schulergänzungskursen eingerichtet worden. Schüler*innen der 3. – 8. Klasse können hier in jeweils einer Woche an zwei Stunden pro Tag nicht nur ihre Lerndefizite in den Kernfächern Mathematik, Deutsch und Englisch angehen, sondern auch ihre Selbstlernkompetenzen in Internet-Lernportalen verbessern. Über die Ferien hinaus reicht ein vom Kreis und Gemeinde finanzierter „Kids Computer-Klub“, der sich insbesondere an diejenigen Kinder richtet, die zu Hause nur wenig oder keinen Zugang zu elektronischen Medien haben. Offen für alle sind verschiedene Ferienangebote wie z. B. eine „Flugausbildung für Einsteiger“ (ab 11 Jahren), der Bau und die Programmierung von Robotern mit Lego Mindstorms oder das „Tennis Rookie Camp“, das anders als geplant nun erst am Ende der Ferien stattfinden wird.

Intensiv beschäftigt sich das VHS-Team mit der sprachlichen Integration geflüchteter Menschen. Als Reaktion auf den Ukraine-Krieg wurden gleich mehrere neue Kurse in unterschiedlichen Formaten eingerichtet. Um den weit über 200 Personen, die derzeit täglich in die VHS zum Deutsch-Lernen in die VHS kommen, gerecht zu werden, hat sich das Geschäftsstellenteam mit Amir Bahar zusätzlich verstärkt. Auf Grund seiner besonderen Sprachkompetenzen können viele VHS-Besucher nun auch in ihrer persischen Herkunftssprache beraten werden.

Im Bereich der beruflichen Bildung wurden die sehr erfolgreiche Ausbildung zur Entspannungskursleiter*in (ab 15. September) und der Vorbereitungskurs auf den Ersten Schulabschluss (ab 15. August) neu aufgelegt. Erst kürzlich waren den Absolvent*innen des vergangenen „ESA-Kurses“ ihre staatlichen Abschlusszeugnisse überreicht worden. „Ein bedeutender Moment nicht nur für die stolzen Schüler*innen, sondern auch für uns als VHS“, betont VHS-Leiter Dr. Jochen Brems und ergänzt: „Menschen dabei zu unterstützen, diesen wichtigen Grundstein ihrer beruflichen Biografie zu legen, ist eine Aufgabe, die uns besonders am Herzen liegt. Umso mehr freuen wir uns über das tolle Ergebnis unseres Premierenkurses.“

Wichtig ist dem VHS-Team aber weiterhin, dass die VHS eine Weiterbildungsinstitution für alle bleibt und das Programm die verschiedensten Weiterbildungsbedürfnisse anspricht. Highlights gibt es daher auch im Bereich der Kultur. So liest der Spiegel-Bestsellerautor Prof. Reiner Lehberger aus seinem neuesten Werk „Helmut Schmidt am Klavier“. Das Besondere: Die bedeutsamsten Stücke für den Altbundeskanzler werden während der Veranstaltung live eingespielt. Beeindruckend wird bestimmt auch das „Opernerlebnis in der VHS: Mozarts Zauberflöte“. Bei Rotwein und kleinen Snacks wird die Aufführung in guter Qualität als Youtube-Stream gezeigt und mit fachlicher Anleitung besprochen. Wer sich für Literatur und Geschichte interessiert, ist bei der kommentierten Lesung des Werkes von Alfred Döblin „Die deutsche Revolution im November 1918“ sicher gut aufgehoben.

Im neuen Programmheft sind nun auch alle VHS-Angebote in der Gemeinde Alveslohe integriert worden. Hier kann man z. B. „Ritmix“ in einer großen Sporthalle betreiben, selbst Klavierspielen lernen oder an einem neu konzipierten Entspannungstraining teilnehmen. Ganz neu in Alveslohe sind zudem Computerkurse für Schüler*innen und Erwachsene. Diese Kurse sind im Heft besonders gekennzeichnet. Anmeldungen und Informationen laufen aber auch hierfür über die Geschäftsstelle der VHS Henstedt-Ulzburg.

Ab sofort sind Buchungen entweder per Anmeldekarte oder über die Homepage www.vhs-henstedt-ulzburg.de herzlich willkommen! Gerne versendet die VHS auch kostenlos ein Exemplar des neuen Programms – ein Anruf genügt unter 04193 7553000.

Foto: (v.l.n.r.): Sandra Sablowski, Mirja Kahle, Ramona Bücker, Dr. Jochen Brems, Amir Bahar, Maren Frankenthal. Es fehlen: Stephanie Wolfrum und Kim Jennifer Hartmann.

henstedt-ulzburg VHS Henstedt-Ulzburg
VHS Henstedt-Ulzburg
VHS Henstedt-Ulzburg
Hamburger Straße 24a
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: 04193 75 530 00
info (at) vhs-henstedt-ulzburg.de
www.vhs-henstedt-ulzburg.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute