Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Henstedt-Ulzburg | VHS

Hygienemaßnahmen zum Semesterstart

Henstedt-Ulzburg (em) Kurz vor dem Start des neuen Herbstsemesters steht das Hygienekonzept der VHS Henstedt-Ulzburg. „Gerade Angesichts wieder steigender Infektionszahlen sahen wir uns sehr gefordert, für den bestmöglichen Schutz von Teilnehmern und Dozenten zu sorgen“, erklärt VHS Leiter Dr. Jochen Brems, der gemeinsam mit seinem Team viele Wochen an der Optimierung des Hygienekonzeptes der Einrichtung gearbeitet hat.

Vor wenigen Tagen ist eine wesentliche Maßnahme umgesetzt worden: die Ausstattung von acht Unterrichtsräumen mit Acrylglas-Trennscheiben. „Jeder Teilnehmer ist von seinen Nachbarn durch eine solche Scheibe getrennt, womit auch bei geringerem Abstand ein wirksamer Schutz gegeben ist“, versichert Fachbereichsleiterin Ramona Bücker, die sich sehr darüber freut, dass durch diese Maßnahme bereits jetzt im August sämtliche Deutsch-Sprachkurse für Geflüchtete und Migranten wieder fortgesetzt werden können. Das Kreisgesundheitsamt hatte im Vorfeld „grünes Licht“ für die Trennscheiben-Lösung gegeben. Ein positiver Nebeneffekt: sowohl die Scheiben als auch die Trägerkonstruktionen sind von einem örtlichen Tischler produziert worden, wodurch auch ein kleiner Beitrag zur Stärkung des lokalen Handwerks geleistet werden konnte.

Zusammen mit den anderen Hygienemaßnahmen, zu denen die Maskenpflicht außerhalb der Unterrichtsräume, die regelmäßige Desinfektion der berühren Gegenstände wie auch die Dokumentation der VHS-Besuche gehören, ist die Bildungseinrichtung nun gut gerüstet für den Kursbetrieb des neuen Semesters. Auch EDV-Dozent Heribert Werner ist froh, dass die VHS nun wieder für alle als Ort des Lernens und der Begegnung offensteht: „Die Corona-Krise hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, dass wir auch bei der digitalen Kommunikation den Anschluss an die technische Entwicklung halten müssen.“ Mit den vielfältigen Angeboten in dem ebenfalls besonders gesicherten EDV-Raum möchte die VHS auch dafür weiterhin ein verlässlicher Partner sein.

henstedt-ulzburg VHS
VHS Henstedt-Ulzburg
VHS Henstedt-Ulzburg
Hamburger Straße 24a
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: 04193 75 530 00
info (at) vhs-henstedt-ulzburg.de
www.vhs-henstedt-ulzburg.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute